Offenes Musizieren mit Wieland Ulrichs

Immer am 2. Montag im Monat veranstaltet Wieland Ulrichs das Offene Musizieren (außer in den Schulferien).

Lassen wir Wieland Ulrichs für weitere Fragen selbst zu Wort kommen:

Bild fehlt

Wer, bitte, ist Wieland Ulrichs?
Kürzeste Antwort: ich. Schauen Sie sich auf dieser meiner Homepage um, wenn Sie wissen wollen, was ich sonst noch so mache (z. B. kochen). Wenn Sie etwas über meinen Lebenslauf wissen wollen, schauen Sie mal auf meine eigene Homepage: www.wieland-ulrichs.de  Ich freue mich auf Ihren Besuch.

_______________________________________________________________________________________________________
Sie möchten mitmachen?
Das ist eine tolle Idee, uabhängig davon, ob sie jedes Mal kommen wollen oder nur gelegentlich. Melden Sie sich per Mail bei mir und geben Sie außer Ihrem Namen, Ihrer Mail-Adresse bitte auch Ihr Instrument an. Etwa zwei Wochen vor dem aktuellen Offenen Musizieren schicke ich eine Mail an alle mit der konkreten Einladung. Wer sich dann maildet und Anwesenheit signalisiert, bekommt bald darauf die Noten als PDF-Datei. Bei kurzfristig unerwarteter Verhinderung bitte ich um möglichst frühzeitige Mitteilung.

 

Für wen ist das Offene Musizieren eigentlich?

— Na, für Sie natürlich! und zwar darum:

  • Das Offene Musizieren ist der richtige Ort für Leute, die noch nie mit anderen zusammen gespielt haben: hier darf es daneben gehen.
  • Das Offene Musizieren ist die richtige Veranstaltung für Leute, die vielleicht mal in einem Orchester mitspielen wollen und erste Erfahrungen brauchen. (Ich leite übrigens noch ein Orchester und ein Offenes Singen)
  • Das Offene Musizieren ist auch gedacht für Leute, die keine Zeit haben, kontinuierlich in einem festen Ensemble mitzuarbeiten, und nur gelegentlich mal Lust auf gemeinsames Musizieren haben.
  • Der Abendtermin ist natürlich nichts für Kinder. Sollte es Bedarf für ein Offenes Musizieren für Kinder geben, müsste ich über einen zweiten Termin nachdenken.
    _______________________________________________________________________________________________________Abt. Zukunftsmusik
    Die Zukunft wird zeigen, ob gelegentlich vielleicht ein kleines Projekt machbar wird, für das dann eventuell mehr als nur einmal geprobt werden muss.
    Regelmäßige Teilnahme ist jedensfalls wünschenswert, aber nicht Bedingung.
    _______________________________________________________________________________________________________Nur Mut! Mehr als schiefgehen kann es ja sowieso nicht, und außerdem spielen ja immer die anderen falsch? Ich als (dirigierender) Leiter bin ziemlich abgehärtet und habe gelernt, alle Pannen mit Humor zu tragen.

Das „Offen Musizieren“ finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Beim Offenen Musizieren sind 5 Euro pro Teilnehmer eine Empfehlung (bzw. Wielands Wunsch). Aber wer sich das nicht leisten kann, soll trotzdem mitmachen!

 

Bild fehlt

, ,

Noch keine Kommentare.

Schreib einen Kommentar