Aktuell: Corona-Verordnung, gültig vom 10.05.21 erlaubt Präsenzunterricht (mit Einschränkungen) bis einschließlich 30.05.21 / Online-Kurse werden weiterhin angeboten :-)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrkräfte,

gemäß § 14 a der Corona-Schutzverordnung (in Kraft vom 10. Mai bis 30. Mai 2021) ist der Präsenzunterricht an Musikschulen und weiteren Einrichtungen der außerschulischen Bildung für den Einzelunterricht und auch für den Kleingruppenunterricht unter bestimten Bedingungen erlaubt.
Voraussetzung für den Präsenzunterricht ist die Einhaltung der Hygiene – und Abstandsregeln & ab dem Alter von 14 Jahren das Vorliegen eines negativen Corona-Tests. Das Testergebnis darf allgemein maximal 24 Stunden zurückliegen – Ausgenommen davon sind:
Schülerinnen, Lehrkräfte sowie weitere, regelmäßig in der Einrichtung tätige Mitarbeiterinnen, die älter als 14 Jahre sind – hier genügt ein zweimaliger Test pro Woche.
Genesene und vollständig geimpfte Personen unterliegen nicht der Testpflicht.
Personen, die voraussichtlich keinen Kontakt zu Schüler*innen, Lehrkräften und Mitarbeitenden haben, sind ebenso von einer Testpflicht befreit.

Im Detail:
1a. Einzelunterricht erlaubt (auch bei einer Inzidenz über 165).
1b. Prüfungsvorbereitung und berufsbezogene Bildung generell erlaubt.

2a. Gruppen- und Ensembleunterricht erlaubt, jedoch nur bei einer Inzidenz unter 165.
2b. Für Bläser und Chöre gibt es eine Personenbeschränkung von vier Personen. Mehr Teilnehmer sind erlaubt, wenn der Unterricht unter freiem Himmel stattfindet.
2c. Gruppenkonstellationen sollten möglichst nicht verändert werden.

3a. Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2, medizinisch) im Unterricht und Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2, medizinisch) wenn der Mindestabstand (1,50m) nicht eingehalten werden kann. Maskenpflicht ab 6 Jahren.
3b. Maske darf im Einzelunterricht beim Singen bzw. Spielen eines Blasinstrumentes abgenommen werden.

  1. Zutritt nur mit Vorlage eines negativen Testergebnisses. Testpflicht gilt allgemein für Besucher ab 15 Jahren, der Test darf hierbei maximal 24 Stunden alt sein.
    Lehrkräfte, SchülerInnen und Mitarbeiter müssen hingegen nur zweimal wöchentlich negativ getestet sein und dürfen die Dokumentation des (Selbst)tests selbst erbringen. (Testpflicht ab 15 Jahren).
    Genesene und vollständig geimpfte Personen unterliegen nicht der Testpflicht.
    Personen, die voraussichtlich keinen Kontakt zu Schüler*innen, Lehrkräften und Mitarbeitenden haben, sind ebenso von einer Testpflicht befreit.
  2. Dokumentationspflicht: Die Dokumentation mittels Stundenplan, Anwesenheitslisten o. ä. ist ausreichend (§ 5/4/2).

Bitte lesen Sie bitte unbedingt die ausführliche Verordnung in der Anlage. Die für Musikschulen zutreffenden Regelungen finden Sie hauptsächlich in § 14 a (Seite 15 ff.)

Siehe https://www.niedersachsen.de/download/168619

Unbenommen aktueller Regelungen betreffend Präsenzunterrichts bieten viele Lehrkräfte an der Musi-Kuss Musizierschule Ihre Unterrichtsangebote & Kurse in digitaler Form an.

Die vielfältigen Möglichkeiten des digitalen Fern- bzw. Distanzunterrichts, die sich in der jüngsten Vergangenheit bewährt haben, sind auch jetzt eine gute Grundlage für die Vermittlung musikalischer Bildungsangebote.
Daher bitten wir Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern diese Angebote als Alternative – wenn möglich – wahrzunehmen.

VIELEN DANK FÜR IHRE und EURE UNTERSTÜTZUNG!
Ihre Musi-Kuss Musizierschule

Anhänge

, , , , , , ,

Comments are closed.