E-Gitarre

Elektrische Gitarren gibt es in vielfältigen Ausstattungen, ja nach Hersteller und Komfort, mit dem sie ausgestattet sind.

Anders als bei der akustischen Gitarre, wo der Ton durch die Schwingung des Resonanzkörpers erzeugt wird, entsteht hier der Ton durch elektrische Verstärkung und Wiedergabe durch einen Lautsprecher. Interessant ist hier für manche Jugendliche die Lautstärke, die man ohne großen körperlichen Aufwand erzeugen kann, die jedoch in der Regel Eltern und Erziehende entsetzt.

E-Gitarren haben ein beträchtliches Eigengewicht, die Saiten sind aus Stahl und schwer zu drücken, und deshalb empfiehlt sich der Einstieg erst ab einer genügenden Körpergröße. Etwa ab 12 Jahre werden die körperlichen Voraussetzungen gegeben sein.

Mit der akustischen Gitarre zu beginnen, ist die beste Voraussetzung. Wer akustische Gitarre spielen kann, macht auf der E-Gitarre sehr schnelle Fortschritte.

Der Einsatz von E-Gitarren ist beschränkt auf die moderne Musik, besonders in Rock und Pop.

Die E-Gitarre kann Jugendlichen dabei behilflich sein, ihr Bedürfnis nach Abgrenzung von der Erwachsenenwelt zu kanalisieren und in kreative Bahnen zu lenken.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com